Nizza – Ein Besuch in der „Villa Rothschild“


Einen Urlaub an der französischen Riviera, mit traumhaftem Wetter, Sonnenschein, leckerem Essen und ein Besuch in der Villa Rothschild. Ein wunderschönes Anwesen, findet Ihr nicht auch?

Die Villa „Ephrussi de Rothschild“ ist auch unter dem Namen „Villa lle-de-France“, bekannt und liegt oberhalb der Côte d’Azur.

  

  

 

 

Wenn Ihr zufällig in der Gegend von Nizza seit, dann solltet Ihr auf jeden Fall, das traumhafte Anwesen von der „Baronin Ephrussi de Rothschild“ besuchen. Das ist fast schon ein „Muss“, die Villa, und das Museum mit den wertvollen Kunstsammlungen der Baronin und den atemberaubenden Gärten zu sehen. Das rosa Haus gilt als eines der schönsten Gebäude an der Côte d’Azur und ist für jeden öffentlich zugänglich. Allein die Lage der Villa am Cap Ferrats gelegen, mit einem traumhaften Ausblick auf die Küste und das Meer. Das ist die perfekte Location für ein unvergessliches Fotoshooting.

  

 

Die Villa ist umgeben von einem über sieben Hektar großen Park, mit unterschiedlichen Themengärten, die jeweils durch die erlebten Reisen der Baronin de Rothschild entstanden. Die Gärten wurden in verschiedenen Stilrichtungen angelegt, einer ist schöner als der andere, man kommt aus dem fotografieren gar nicht mehr raus. So gibt es z.B. einen französischen Garten, einen florentinischen Garten, einen spanischen Garten, einen japanischen Garten, einen exotischen Garten, einen Steingarten und einen wunderschönen Rosengarten mit herrlich duftenden Rosen.

Vom florentinischen Garten, die Treppe hinauf,  hier hat einen wunderschönen Blick, auf die tolle Bucht von „Ville Franche“. Foto gefällig?

  

Es gibt einen Japanische Garten mit Pavillon und Laternen. Im exotischen Garten befinden sich riesige Kakteen und weitere Pflanzen. Der duftende Rosengarten, der sich am Ende des Gartens befindet, ist mit einer Statue und Säulen umgeben und wurden mit den Lieblingsblumen der Baronin bepflanzt. Nizza sollte man auf jeden Fall im Mai besuchen, denn dann wird das Fest der Rosen und Pflanzen gefeiert. Einfach nur schön.

Nun, jetzt habe ich genügend erzählt, lasst Euch einfach von den Bildern für Eure nächste Reise inspirieren.

 

 

 

 

 

 

Wenn Euch dieser Tipp gefallen hat, freue ich mich auf jeden Fall auf ein Feedback von Euch auf Instagram.