Frankreich: Gourmet Restaurant L’Auberge du Vieux Château

Frankreich: Gourmet-Restaurant L’Auberge du Vieux Château

Das Hotel & Gourmet-Restaurant “L’Auberge de Vieux Château” liegt auf einem Berg inmitten einer eindrucksvollen Landschaftsidylle, mit herrlichem Blick auf das Dorf Cabris. Die Parfümstadt Grasse ist nur 4 km entfernt.

Wenn man das Restaurant betritt, fällt einem sofort die schön gestaltete Terrasse ins Auge. Von dort aus hat man einen sehr schönen Blick auf die Kirche und die Umgebung. Das Gourmet-Restaurant wurde in einem Gewölbe aus Stein eingebettet. Das Interieur ist hell und freundlich, Naturtöne aus hellem Holz schaffen ein Wohlfühlambiente.

Das Hotel & Gourmet-Restaurant wird geführt von Jean-Noel Cinquin der auch zugleich für den Service zuständig ist. Der Küchenchef ist sein Sohn Tim Cinquin.

Chef de Cuisine

Tim ist ein sehr netter und sympathischer Küchenchef. Seine Ausbildung begann er bei den größten und besten Restaurants Frankreichs. Seine Wege führten ihn nach Paris, dann nach St. Barth und wieder zurück nach Cabris, wo er sein Können unter Beweis stellt. Zusammen mit seinem Sous-Chef Maxime Demore und Pâtissier Benjamin Ibarra, verwöhnen Sie die Gäste mit köstlichen Gerichten.

Foto / Text © copyright by lifestylezauber

Das Restaurant L’Auberge du Vieux Chateau steht für französisch, inspirierende Küche mit mediterranen Einschlägen. Die Speisekarte bietet hauptsächlich Fisch oder Fleischgerichte in Menü oder A-la-carte Form an.

Amuse Bouche

Als Aperitif wählte ich einen Rum mit Orangen-Aufguss, die Küche servierte hierzu eine gebackene Version der Zucchiniblüte, gefüllt mit einer Creme von Kräutern aus der Provence – das war ein toller Auftakt.

Starter

Foie Gras / Trüffel / Gelee – Die Foie Gras war marmoriert mit feinen Trüffeln aus Gordon, Jasmingelee, Borretsch Blüten, Senfsprossen und Beeren Vinaigrette machten diesen Gang zu einem eleganten Vergnügen.

Starter II

Gambas / Risotto / Kadayif / Gemüse /Artischocke – auch der zweite Starter überzeugt mit exquisitem Geschmack und Kreativität. Die Gambas wurden mariniert und flambiert mit Bardouin Pastris und umwickelt mit Engelshaar. Vereint wurde dieses Gericht mit Risotto, Gemüse und provenzalischer Artischocke. Alle Komponenten wurden bis ins kleinste Detail, perfekt aufeinander abgestimmt.

Als nächstes präsentiert uns die Küche …

Hauptgericht

Chuck Steak / Gemüse / Artischocken / Zucchiniblüte – Das Fleisch wurde mit orientalischen Gewürzen gewürzt und geschmacksintensiv gegart. Auch das aromatische Gemüse wurde punktgenau gekocht. Die begleitenden Zucchiniblüte wurde mit einem herzhaften Ziegenkäse aus Bois d’amant gefüllt.

Service

Im Service überzeugt Jean-Noel Cinquin & Team, charmant und professionell. Der Service gibt dem Gast das Gefühl, Willkommen zu sein.

Dessert

Millefeuile / Vanille Mousse / Pfirsich – Ein französischer Kuchen aus geschichtetem Blätterteig, gefüllt mit einem Bourbon Vanille Mousse und on top Pfirsiche – wer kann hierzu schon “nein” sagen.

Dessert II

Ein feines Medley der Gourmet Desserts – Puristisch geht ein schöner Abend leider zu Ende. Mit diesem knusprig und cremigen Dessert aus feinster Gianduja Schokolade verzaubert uns Pâtissier Benjamin Ibarra, in den Schokoladen-Himmel.  Bei diesem Dessert treffen feinste Aromen von Kakao und piemontesischer Haselnüsse auf Nougat. Ein schönes Dessert, aus der Patisserie, welches schon Sterneküche aufzeigt.

 

Petit Fours

Der finale Abschluss machen die Petit Fours.

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber

Fazit:

Das Restaurant ist ein “Muss”, wenn man Sightseeing und Gourmet verbinden will. Hervorzuheben ist auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Anschrift:

L’Auberge du Vieux Château
Place Mirabeau
06530 Cabrice
Frankreich
www.aubergeduvieuxchateau.com