Paris: Gourmet Restaurant Brach – hipp und voll angesagt

Paris: Gourmet Restaurant Brach – hipp und voll angesagt

Im schicken und wohlhabenden 16. Arrondissement in Paris, das Viertel wird auch “Passy” genannt, befinden sich neben luxuriösen Villen aus dem 19. Jahrhundert und Museen, das 5* Luxushotel Brach, mit einem der aktuell angesagtesten Restaurant der Stadt.

Das Gebäude stammt aus den 70 er Jahren und war früher ein Postsortierzentrum. Im Jahr 2018, beauftragte man den Designer Philippe Strack, ein extravagantes 5* Luxus Hotel, mit ausgefallenem Restaurant im surrealistischen Stil von 1930 zu designen.

Foto © Fotocredit by Restaurant Brach, Paris

Im 5* Luxus Hotel Brach gibt es 52 individuell, eingerichtete Zimmer, mit einer Größe von 24-42 qm. Einen Sportclub mit mehreren hundert Quadratmetern, der dem Stil der 30 Jahre nachempfunden wurde. Das Schwimmbad mit einer Länge von 22 Metern lädt zum Bahnen schwimmen ein. Anschließend geht es in die Sauna und später in die Salzgrotte zum Entspannen.

Am Abend lädt das hauseigene Gourmet-Restaurant ein, sich  kulinarisch verwöhnen zu lassen. Das Ambiente ist in bunten und warmen Farben gehalten. Natürliche Bauhaus Materialien mit Einflüssen aus Afrika, Asien und Südamerika, bestimmen das Bild. Das Restaurant mit ca. 60 Plätzen, bietet eine atemberaubende Kulisse in “Wohnzimmer” Optik mit viel Holz, Büchern und vielen bunten Deko Objekten, die für Gemütlichkeit sorgen.

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber

Bevor man zum Platz gebracht wird, kann man wenn man möchte, an einem langen Bartisch im vorderen Bereich, den Aperitif einnehmen. Auf der linken Seite befindet sich, hinter der ca. 20 Meter langen Bartheke, die Pâtiserie, diese ist Teil der offenen Küche, die in zwei Hälften, eine für Vorspeisen und die andere für Hauptspeisen, aufgeteilt ist. Die Architekten haben sich hier etwas ganz originelles einfallen lassen, nämlich einen Kühlraum für Obst und Gemüse hinter Glas; ein echter Hingucker. Im hinteren Bereich der Küche, ebenfalls hinter Glas, die beeindruckende, große Weinauswahl, mit exzellenten Weinen aus Frankreich und dem Rest der Welt.

Foto © Fotocredit by Restaurant Brach, Paris

Fotos / Text copyright © by lifestylezauber

Zum Lunch und bei schönem Wetter, sollte man auf jeden Fall einen Tisch auf der Dachterrasse reservieren. Hier kredenzt Adam Bentalha und Team, Gerichte aus Asien wie Sushi, Sashimis, Sho-Suppen uvm. in einem fantastischem Ambiente aus Rattan Möbeln, schönen, bunten Teppichen und coolem DJ-Sound. Das Publikum ist gehoben, überwiegend jung und hipp.

Executive Chef de Cuisine

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber // Adam Bentalha zweiter von links & Team

Der aus Algerien stammende Chef de Cuisine, Adam Bentalha hat den Part des Executive Chef übernommen. Zuvor arbeitete er in 5* Luxus Häusern, wie das Ritz in Paris, La Bauhinia du Shangri-la, 5* Hotel Le Royal Monseau, Raffles und dem Prince de Galles.

Mezze / Vorspeisen

Mit seinem jungen Küchenteam kreiert er schmackhafte, mediterrane Gerichte mit herrlichen Düften und exotischen Aromen, die teilweise aus seiner Heimat stammen. Serviert werden Mezze, das sind die kleinen, orientalischen Vorspeisen, die nach Herzenslust am Tisch geteilt werden. Nicht fehlen darf natürlich Hummus, der hier aus pürierten Kichererbsen, Sumac, verschiedenen Gewürzen, frischen Limettenkaviar hergestellt wird, oder Tartelettes, das sind kleine wohlschmeckende Törtchen mit Zwiebeln, Balsamico und Trüffeln, die warm serviert werden.

Foto oben © Fotocredit by Restaurant Brach, Paris

Hummus

Tartelettes

Hauptgerichte

Als Hauptgerichte gibt es eine große Auswahl an vegetarischen und Fleischgerichten. Highlights sind die ausgefallenen Geschmacksrichtungen von selbst gebackenem Brot, oder das orientalische Lamm für zwei Personen. Dieses wird zwei Tage auf niedriger Temperatur von 68 Grad gekocht. Dazu gibt es herrlich duftenden Couscous, mit weißen Rosinen, Orangenblüten, Pistazien, Granatapfel und exotischen Gewürzen.

Das junge Service Team war sehr charmant und humorvoll, wir fühlten uns sehr wohl.

Foto oben © Fotocredit by Restaurant Brach, Paris

Vieles, wie Kräuter, Beeren und Gemüse, was für die tägliche Küche benötigt wird, kommt vom Dach des Hotels, dem sogenannten “Rooftop Garden”. Dort werden auch Hühner gehalten, von denen man die frischen Eier am Frühstücksbuffet genießen kann. Zudem hat man von dort oben einen herrlichen Panoramablick über die Dächern von Paris und den Eifelturm.

Pâtissier

Foto Yann Brys © Fotocredit by Restaurant Brach, Paris

Den Part der Pâtiserie übernimmt der mehrfach, ausgezeichnete und vom Gault Millau, als einer der 111 besten Konditoren Frankreichs gekürte, Yann Brys. Er begann seine Karriere bei dem Pâtissier Philippe Urraca, der die höchste Auszeichnung “Meilleur Ouvriers de Franz Pâtissier” erreicht hat. Die weiteren Stationen waren große Hotels in Paris wie das Concorde Lafayette oder das 5 Sterne Luxushotel Le Bristol. Später ging er dann zu Pâtissier Pascal Niau, wo er als Assistent großartiges leistete. In 2015 wurde er Head of Pastry Chef und Vorsitzender der Evok Hotel Collection.

Pâtiserie

Der junge und sehr kreative Pâtissier, entwirft Desserts in absoluter Perfektion, die an kleine Kunstwerke erinnern. Hinter der gläsernen Pâtiserie-Theke, findet man eine sehr große Auswahl an verschiedenen und sehr unterschiedlichen Dessert-Variationen, da fühlt man sich gleich wie im Schlaraffenland. Seine “Sweet Dreams” findet man nicht nur im Brach, sondern auch in Hotels wie dem Evok, Nolinski, Sinner, oder dem Cour des Vosges.

Dessert

Das  knusprige Dessert “Carre Exotique” ist handwerklich perfekt umgesetzt, vereint Bisquit, Noisette, Mango, Corn Flakes und Yuzu zu einem sehr erfrischendem und fruchtigem Dessert, dass mir Hmm – laute entlockte.

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber

Fazit: Adam Bentalha & Team beeindruckten mit Ihrer exotischen und geschmacklich, herausragenden Küche – da muss man unbedingt hin !!!

 

Anschrift:

5 * Hotel / Restaurant Brach
1-7 Rue Jean Richepin
75016 Paris
www.brachparis.com