Jambalaya aus der Kreolischen Küche

Jambalaya aus der Kreolischen Küche

Unser heutiges Rezept “Jambalaya” kommt aus der Südstaatenküche und gilt als echter Klassiker. Es ist ein typisches Reisgericht der Cajun-Küche, welches aus den Staaten New Orleans und Louisiana stammt.

Das Gericht ist eine Mischung aus Reis, Hähnchen, Garnelen und der französischen Wurstsorte Andouille, die ausschließlich aus Innereien hergestellt wird. Da es aber diese Sorte Wurst bei uns nicht gibt, kann diese durch eine würzige Chorizo oder eine geräucherte Cabanossi ersetzt werden.

Es gibt viele, unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten für dieses Gericht. Wir persönlich lieben es, zu experimentieren, Gerichte zu verändern, verfeinern und diesen noch das gewisse “Etwas” zu verleihen.

Das Rezept für die leckeren Reispfanne ist relativ simpel und mit wenigen Hangriffen zubereitet.

Probiert es mal aus.

Foto / Rezept copyright by lifestylezauber

Zutaten: 4 Personen // Zubereitung: ca. 40 Minuten

3 Bio Hähnchenbrustfilets
16 große Garnelen ohne Darm (4 Stück pro Person)
2 mittelgroße Zwiebel
3 Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
Paprika (rot, gelb und grün)
1 Dose Tomaten Stücke
1 Ring Chorizo scharf
3 EL Tomatenmark
250 g Hühnerbrühe
300 g Reis Jasminreis
Chili Flocken
Salz
Cayennepfeffer
1 Prise Paprikapulver scharf
1 Zweig Thymian
1 Zweig Oregano
Strauchtomaten
Ghee oder Öl zum Anbraten

Und so wird’s gemacht

  1. Reis im Reiskocher kochen (ca. 20-30 Minuten)
  2. Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden
  3. Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden
  4. Knoblauch und Zwiebel schälen, Knoblauch fein hacken, Zwiebel in Stücke schneiden
  5. Die Chorizo in Streifen schneiden
  6.  Hähnchenbrustfilet waschen, mit Salz und Pfeffer würzen und in kleine Stücke schneiden
  7. Garnelen mit Salz und etwas Pfeffer würzen
  8. Tomatenstücke in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, und Oregano kräftig würzen
  9. Ghee oder Öl in eine große Pfanne geben, Zwiebel glasig andünsten, Knoblauch und Chorizo hinzufügen und anbraten.
  10. Tomatenmark einrühren und Paprikawürfel zugeben und leicht anrösten.
  11. Nun die gewürzten Tomatenstücke in die gleiche Pfanne geben, Brühe zugeben und einköcheln lassen.
  12. In der Zwischenzeit, die Hähnchen Stücke mit Ghee oder Öl, in einer anderen Pfanne kurz anbraten, Strauchtomaten kurz mitbraten, zur Seite stellen und warm halten.
  13. Dann die Garnelen ebenso mit Ghee oder Öl kurz anbraten.
  14. Der Reis dürfte in der Zwischenzeit fertig sein. Dann den Reis mit den Frühlingszwiebeln und allen anderen Zutaten, in die größte Pfanne geben, alles zusammen mischen, mit Chili und den anderen Gewürzen ggf. nachwürzen. Einige Minuten leicht köcheln lassen – dann anrichten und mit den Strauchtomaten und frischem Oregano servieren.

Tipp: Das Gericht schmeckt am nächsten Tag noch viel besser, wenn alles schön durchgezogen ist.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Ist unser “Jambalaya” Rezept etwas für Euch?

Dann solltet Ihr auf jeden Fall unsere feurige Maissuppe mit Chorizo ausprobieren – die wird Euch bestimmt sehr gut schmecken.

Rezept drucken:

Print Friendly, PDF & Email

 

Habt Ihr das Rezept schon mal nachgekocht? Dann verlinkt mich mit @lifestylezauber auf Instagram. Ich freue mich über jeden Follower.

Eure Nadja