Ravioli gefüllt mit Ricotta und grünem Spargel

Ravioli gefüllt mit Ricotta und grünem Spargel

Der Frühling kommt und endlich ist wieder Spargel Zeit. Wir mögen besonders den grünen Spargel. Dieser sollte am besten regional und von umliegenden Bauern stammen. Mit einer tollen Qualität passt er dann perfekt in unsere heimische Küche.

Es gibt viele, tolle Rezepte, die man mit den grünen Stängeln machen kann. Wir haben uns diesmal entschlossen, Ravioli mit Ricotta und Spargel Füllung zu machen. Zugegeben, es ist schon etwas aufwendig, aber wir werden mit einem super Gericht belohnt.

Probiert das Rezept einfach mal aus.

Foto / Rezept © copyright by lifestylezauber

Zutaten: 4 Personen

Nudelteig

150 g Mehl
150 g Hartweizengries
3 Eier Größe M
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
1 Eigelb zum Bestreichen
Etwas Mehl zum Ausrollen

Spargel-Ricotta Füllung

5 grüne Spargel
350 g Ricotta
2 Eier
5 EL grober Parmesan
1 TL Abrieb einer Zitrone
Salz
Pfeffer

Spargel Sauce

300 g grünen Spargel
1 Spritzer frische Bio Zitrone
1 Knoblauzehe
2 EL Ghee oder Butter
1 Schalotte
100 g trockenen Weißwein
Salz
Pfeffer
5 Walnüsse Deko oder Pinienkerne
2 TL brauner Zucker

Foto / Rezept © copyright by lifestylezauber

Und so wird’s gemacht:

  1. Nudelteig: Mehl, Grieß und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde drücken, dann Eier und Öl in die Mulde geben
  2. Alle Zutaten mischen und ca. 5 Minuten kräftig durchkneten ggf. eine Küchenmaschine verwenden
  3. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Nun geht es zur Füllung der Ravioli: Die holzigen Enden der 5 Spargel abschneiden und entfernen, dann die Spargel in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Salz im Wasser weich kochen.
  5. Nudelteig: Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen. Anschließend etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den Nudelteig dünn ausrollen und mit dem Ausstecher runde Kreise stechen.
  6. Die ausgestochenen Kreise mit Ei bestreichen, dann auf die Hälfte des Raviolikreises ca. einem Teelöffel der Füllung geben und mit den restlichen Teigkreisen abdecken. Die Ränder müssen gut zugedrückt sein, damit diese nicht aufplatzen.
  7. Sauce: Die Enden des restlichen Spargels abschneiden, dann den Spargel in kleine Stücke schneiden.
  8. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Dann Ghee oder Butter in eine Pfanne geben, Schalotte und Knoblauch zugeben und glasig andünsten. Den grünen Spargel zugeben, mit Weißwein ablöschen und einige Minuten köcheln lassen. Ein paar Spargel als Deko aufheben.
  9. Anschließend alles fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken und warm halten.
  10. Nun, einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, dann die Ravioli einzeln in das kochende Wasser geben und ca. 3 Minuten köcheln lassen, bis diese bissfest sind. Dann herausnehmen und abtropfen lassen.
  11. In der Zwischenzeit, Walnüsse mit braunem Zucker in der Pfanne karamellisieren, dann einzeln auf Backpapier legen und abkühlen lassen.
  12.  Die Ravioli mit der Sauce und den karamellisierten Walnüssen als Deko anrichten.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Ist unser Ravioli Rezept etwas für Euch? Dann solltet Ihr auf jeden Fall unsere anderen Rezepte wie z.B. den grünen Spargel Salat mit Mango, Erdbeeren und Entenbrust ausprobieren. Oder die schnell zubereitete Spargel-Blätterteig Taschen mit Ziegenkäse.

Die Rezepte werden Euch gefallen.

Rezept drucken:

Print Friendly, PDF & Email

 

Habt Ihr das Rezept schon mal ausprobiert? Lasst es mich wissen, wie es Euch geschmeckt hat. Ihr könnt mich gerne mit @lifestylezauber auf Instagram verlinken. Ich freue mich natürlich auch, wenn Ihr den “lifestylezauber” weiter empfehlt und mir auf Instagram folgt.

Eure Nadja