Veggie-Kichererbsen-Curry

Veggie-Kichererbsen-Curry 

Habt Ihr Lust auf ein leckeres Kichererbsen-Curry?

Unser vegetarisches Kichererbsen-Curry stammt aus der nordindischen Küche. Verfeinert wurde das Gericht mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Kardamom, Kreuzkümmel und einer exotischen Mischung aus verschiedenen Pfeffersorten, dass dem Gericht eine würzige und intensive Geschmacksnote verleiht.

Wir sind absolute Fans der indischen Küche, besonders die Vielfalt der Gerichte und die intensiven und exotischen Gewürze, hat es uns angetan.

Dieses cremige Curry ist in 20 Minuten auf dem Tisch und schmeckt mega lecker.

Probiert das Rezept doch mal aus.

Foto / Rezept © copyright by lifestylezauber

Zutaten: 4 Personen // Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

800 g Kirchererbsen vorgekocht
400 g Dosen-Tomaten (Stücke)
400 ml Kokosmilch
2 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 TL Indische Currypaste
1 1/2 TL gemahlenen Kreuzkümmel
1 Msp Chiliflocken
1 Msp scharfes Paprikapulver
1 Msp Kardamom frisch gerieben
1 Spritzer frisch gepresster Limettensaft
Ghee oder Öl
Petersilie als Deko
Salz
Exotische Pfeffermischung
Reis

Und so wird’s gemacht:

  1. Kichererbsen aus der Dose nehmen, über einem Sieb geben und mit kalten Wasser abbrausen, dann abtropfen lassen
  2. Reis kochen
  3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und klein Würfeln
  4. Ghee oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten
  5. Dann die Tomaten Stücke, Kokosmilch und die Kichererbsen zugeben, Gewürze zugeben, umrühren und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  6. Zum Schluss mit etwas Limettensaft, Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken, dann in Schüsseln verteilen und mit Petersilie dekorieren.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Ist das Rezept etwas für Euch? Dann solltet Ihr auf jeden Fall unser South Indian Fish Curry ausprobieren, das Rezept wurde uns exklusiv von Indischen Chefkoch Manik Magotra zur Verfügung gestellt. Es wird Euch bestimmt sehr gut schmecken.

Rezept drucken:

Print Friendly, PDF & Email

 

Habt Ihr das das Rezept schon mal nachgekocht? Dann lasst es uns wissen, wie es Euch geschmeckt hat und verlinkt uns mit @lifestylezauber auf Instagram. Gerne könnt Ihr den “lifestylezauber” weiter empfehlen und uns auf Instagram folgen. Wir freuen uns über jeden Follower.

Eure Nadja