Orientalische spicy Wurzelgemüse-Suppe mit Kichererbsen (vegan)

Orientalische spicy Wurzelgemüse-Suppe mit Kichererbsen (vegan)

Im Winter haben Wurzelgemüse wie z.B. Steckrüben, Rote Beete, Möhren, Zwiebel oder Pastinaken, Saison. Diese Sorten kennen wir vor allem aus traditionell zubereiteten Gerichten.

Nun nehmen wir die Pastinaken, Möhren, Zwiebel und Knoblauch und fügen Muskatkürbis, Lauch und Tomaten usw. hinzu. Zusammen mit orientalischen Gewürzen, wie Chili, Kreuzkümmel, Koriandersamen, steckt in diesem Gericht, schon eine ziemlich leckere Geschmackskombination.

Vor dem Servieren noch eine Handvoll geröstete Kichererbsen und Pistazien über das Gericht geben und fertig ist das cremige, orientalische Süppchen.

Probiert das Rezept doch mal aus.

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber

Zutaten: 4 Personen / Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

500 g Muskatkürbis
2 Pastinaken
250 Möhren
1 Lauch
400 g Tomatenstücke (Dose)
3 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
800 g Gemüsebrühe
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL scharfes Paprikapulver
1 1/2 TL Zimt
1 TL Harissa Paste (in der Paste: Chili, Kreuzkümmel, Koriandersamen)
Salz
Pfeffer
1 TL Ghee oder Olivenöl
1 Stabmixer
1 großen Topf

Für das Topping:

200 g Kichererbsen (Dose)
1 TL Sesam schwarz
30 g Pistazien geröstet, gehackt
1 Zwiebel

Und so wird’s gemacht:

  1. Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln
  2. Lauch waschen und in Ringe schneiden
  3. Pastinaken und Möhren schälen und klein schneiden
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln
  5. In einem großen Topf, Ghee oder Olivenöl erhitzen, dann Zwiebel und Knoblauch leicht andünsten, das restliche Gemüse, Tomaten zugeben und leicht mitdünsten.
  6. Die Gemüsebrühe zugeben, dann ca. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  7. Anschließend die Suppe pürieren und mit den Gewürzen abschmecken. Wenn die Suppe zu dick sein sollte, kann gerne noch etwas Brühe dazugegeben werden, Suppe warm halten.

Für das Topping:

  1. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in der Pfanne goldbraun anrösten
  2. Den Backofen auf ca. 200 Grad Umluft vorheizen, dann die vorher mit Wasser abgebrausten Kichererbsen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ca. 15 Minuten goldbraun backen
  3. Die Suppe nochmal abschmecken, evtl. noch Harissa zugeben, damit diese eine leichte Schärfe bekommt.
  4. Dann die Suppe in Schalen verteilen, mit Kichererbsen, gerösteten Zwiebel und Pistazien anrichten.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Rezept drucken:

Print Friendly, PDF & Email

 

Habt Ihr das Rezept schon mal nachgekocht? Wie hat es Euch geschmeckt?

Postet Euer Gericht auf Instagram und markiert mich mit @lifestylezauber, damit ich Euren Post sehe.

Eure Nadja