Marillen-Topfen-Knödel nach Omas Rezept

Marillen-Topfen-Knödel nach Omas Rezept

Die kleinen österreichischen Topfen-Knödel mit einer Füllung aus saftigen Marillen – ein Dessert zum dahinschmelzen.

Probiert es mal aus.

Fotos / Text © copyright by lifestylezauber

Zutaten (für ca. 11 Marillenknödel)

11 reife, weiche Marillen
11 Würfel Zucker
Salz
Butter

Topfenteig

500 g Topfen (Quark Fettstufe 25%)
140 g Weizenmehl
140 g Butter
140 g Grieß
2 Eier
Salz

Butterbrösel

350- 400 g Nussbrösel (Walnuß, Haselnuss usw. gemahlen)
200 g Butter
Etwas Walnuss-Öl oder Haselnuss-Öl
Etwas Zimt gemahlen

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Topfenteig mit der Küchenmaschine gut vermengen, dann herausnehmen, nochmal gut durchkneten und zu einer Teigkugel formen.
  2. Den Teig dann in den Kühlschrank geben und ca. 30-60 Minuten ruhen lassen
  3. Falls der Teig noch etwas flüssig ist, dann etwas Grieß hinzufügen
  4. Die Marillen von den Kernen lösen und in eine Schüssel geben
  5. Den Teig in ca. 6 mm große Stücke schneiden und jeweils 1 Stück Würfelzucker und eine Marille mit dem Teig verkneten bis ein runder Knödel entsteht. Wichtig dabei ist, dass der Teig nur sehr dünn umwickelt wird.
  6. Wasser aufsetzen, bis es leicht köchelt, dann die Knödel ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis diese an der Oberfläche schwimmen
  7. Butter in der Pfanne verlassen, dann die Nussbrösel mit etwas Öl vermengen, etwas Zimt dazu. So lange in der Pfanne rösten, bis die Brösel goldbraun/ knusprig sind.
  8. Dann die Knödel darin welzen, bis diese schön bedeckt sind.
  9. Als Sauce könnt Ihr eine klassische Vanillesauce dazu machen. Oder alternativ kauft mehr Marillen und karamellisiert sie,  gebt evtl. einen Schuß Marillenlikör dazu.

Tipp:

Habt Ihr schon mal das Rezept mit frischen Erdbeeren probiert? Schmeckt auch sehr lecker.

 

Rezept ausdrucken:

Print Friendly, PDF & Email

 

Euch gefällt der “lifestylezauber”, dann folgt mir auf Instagram und empfehlt ihn weiter.