Thailändisches Chicken mit rotem Thai-Curry Öl

Thailändisches Chicken mit rotem Thai-Curry Öl

Die thailändische Küche gilt als eine der besten Küchen weltweit und vereinbart Einflüsse aus Indien, China und Indonesien. Thailand gehört ohne Zweifel zu den reizvollsten, kulinarischen Reisezielen.

Die Thai-Küche zeichnet sich besonders durch die frischen und gesunden Zutaten aus. Ingwer, Curry, Koriander, Sojasprosssen und Kokosmilch machen die thailändische Küche zu einem besonderen Geschmackerlebnis.

Der Thailänder liebt es, die Gerichte „scharf“ zu würzen. Eine leichte Schärfe findet sich auch in dem roten Thai-Curry Öl von Wajos wieder, dass Ihr unbedingt mal ausprobieren müsst. Übrigens, dieses köstliche Öl eignet sich auch perfekt als Geschenk.

Zutaten:

500g Chicken klein schneiden
2 TL mildes Curry-Pulver
4 EL Wajos rotes Thai-Curry Öl
1 Knoblauchzehe kleingehackt
ca. 30 g Ingwer kleingehackt
1 rote Zwiebel kleingewürfelt
ca. 200 g Kokosmilch
ca. 100 g Sojasprossen
1 Limette ausgepresst
1 Chiliringe
Salz, Pfeffer
Thailändischer Reis ( Golden Phoenix – Thai Hom Mali Rice)

Zubereitung:

  1. Chicken mit Salz, Pfeffer würzen, Curry-Pulver und rotem Thai-Curry Öl vermischen und die Hähnchenwürfel darin marinieren.
  2. Thailändischen Reis nach Anweisung kochen
  3. In einer heißen Pfanne die roten Zwiebel anbraten, Chicken, Knoblauch und Ingwer dazugeben und alles anbraten bis das Fleisch leicht durchgebraten ist.
  4. Kokosmilch zugeben und leicht aufkochen, dann die Sojasprossen zugeben
  5. Zum Schluss etwas Limettensaft zugeben ggf. mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit frischem Koriander und Chilliringe garnieren.
  6. Um einen intensiven Geschmack zu erzielen, könnt Ihr noch etwas rotes Thai-Curry Öl zugeben.

Passend dazu kann ich Euch den 2016 Riesling Grauschiefer, Cuvée von Walter J. Oster empfehlen. Dieser köstliche Wein mit feinen Fruchtnoten von Pfirischen und exotischen Früchten passt auch perfekt zu Gambas und anderen Fleischsorten.

Guten Appetit – wünscht Euch Nadja in Kooperation mit „Wajos“.